Heiße Ecke – Das St. Pauli Musical in Hamburg

Im Musical Heiße Ecke dreht sich alles um das authentische Leben im berühmt-berüchtigten Stadtteil. Die Heiße Ecke ist ein fiktiver Imbiss, der sich auf der Reeperbahn in Hamburgs gefragtesten Stadtteil St. Pauli befindet.

Kein Wunder, dass hier am beliebten Treffpunkt reger Durchgangsverkehr herrscht. Mit abwechslungsreicher musikalischer Untermalung erhalten die Zuschauer in rasantem Tempo Einblicke in das, was sich innerhalb eines Tages typischerweise in der Gegend abspielt.

Das Musical Heiße Ecke ist vollgepackt mit Abwechslung: Zahlreiche Hamburger Originale schauen vorbei – vom deftigen Koberer, der seine Mädchen anpreist, über das hin und hergerissene Seniorenpaar, bis hin zu den Hamburger Müllmännern, die ihren Feierabend mit einer kleinen Stärkung einläuten.

Witzige Gespräche und rührende Geschichten sorgen für markige Kiez-Unterhaltung der emotionalen Sorte. Langeweile kommt auf dem heißen Pflaster sicher nicht auf. Und über allem schwebt selbstverständlich die typische Hamburger Seele mit ihren weltbekannten Eigenarten.

Heiße Ecke – Das St. Pauli Musical: Das ist die Geschichte dahinter

Die Heiße Ecke ist ein Originalstück des bekannten Schmidt-Theaters (Schmidts Tivoli), das sich wie der Handlungsort im Hamburger Stadtteil St. Pauli auf der sündigsten Meile der Welt befindet. Regie führt der zugezogene Hamburger Corny Littmann. Die Musik für das Musical Heiße Ecke stammt aus der Feder von Martin Lingnau, während Heiko Wohlgemuth für die Texte verantwortlich ist.

Die Heiße Ecke Erstaufführung fand im September 2003 statt. Das lebhafte Werk kommt so gut bei den Zuschauern an, dass es im Schmidts Tivoli bis heute aufgeführt wird. Schon mehr als zwei Millionen Menschen haben es sich angesehen. Die Heiße Ecke Hamburg ist also nicht mehr aus der Kulturszene der Hafenstadt wegzudenken.

Darüber hinaus hat es das Musical Heiße Ecke inzwischen auch an einige andere Spielorte geschafft, wobei es sich meist um Freilichtbühnen handelt. Zwischen 2008 und 2017 gehörte die Heiße Ecke beispielsweise zum festen Programm der Waldbühne Kloster Oesede in Georgsmarienhütte. Zweimal wurde es bei den Freilichtspielen Bad Bentheim aufgeführt.

Doch die Heiße Ecke Hamburg hat es nicht nur nach Niedersachsen geschafft, sondern auch an einige Spielorte in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. In Stuttgart gehört das Musical Heiße Ecke inzwischen seit 2016 zum Programm.

Heiße Ecke Hamburg: Die Charktere und die Besetzung

Es gibt zahlreiche Charaktere, die im Musical Heiße Ecke auftauchen. Der Imbiss selbst wird etwa von Hannelore geführt, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Mikie, Frankie und Pitter aus Pinneberg wollen hingegen Party machen. Manni kann dabei beobachtet werden, wie er zahlende Kundschaft in sein Etablissement lockt. Dort wartet schon das Hurentrio Nadja, Sylvie und Martina auf willige Männer.

Viele weitere Rollen runden das Musical Heiße Ecke ab. Insgesamt spielen nur neun Schauspieler teils in Mehrfachbesetzung im Heiße-Ecke-Ensemble mit, zum Beispiel Anja Majeski, Götz Fuhrmann oder Kathi Damerow.

Dauer der Aufführung – Heiße Ecke – Das St. Pauli Musical

Die Heiße Ecke Hamburg im Schmidts Tivoli dauert rund drei Stunden. Klar, dass es dann zügig hergeht, denn die Heiße Ecke stellt einen Zeitraffer von 24 Stunden dar. Die Heiße Ecke Hamburg wird abgesehen von den Sonn- und Montagen übrigens jeden Tag aufgeführt, an manchen Tagen sogar gleich zwei Mal. Dann gibt es neben der beliebten Abendvorstellung auch eine Nachmittagsshow im Schmidts Tivoli zu sehen, für die Interessierte natürlich Heiße Ecke Tickets brauchen.

Preisklasse: Das kosten Heiße Ecke Tickets

Wer im Schmidts Tivoli ein echtes Hamburger Stück Geschichte erleben will, muss für Heiße Ecke Tickets nicht tief in die Tasche greifen. Ein Platz ist teilweise schon ab 19,80 Euro erhältlich. Die Preise für Heiße Ecke Tickets sind dabei abhängig von verschiedenen Faktoren wie dem Sitzplatz oder dem Wochentag, an dem die Aufführung stattfindet. Bessere Plätze am Wochenende kosten natürlich auch mehr. Die Tischplätze in der ersten Reihe sind die teuersten Heiße Ecke Tickets und kosten an Samstagen 73,50 Euro.

Hinzu kommen jeweils zwei Euro System- beziehungsweise Abendkassengebühr für jedes der gekauften Heiße Ecke Tickets. Kunden, die die Tickets im Voraus bestellen, müssen statt der Abendkassengebühr vier Euro Versandgebühr zahlen. Es sei denn, sie wählen die gebührenfreie Versandart print@home oder mobile Heiße Ecke Tickets.

Heiße Ecke Hamburg im Schmidt Tivoli: Deals

Wenn es erst demnächst ins Musical Heiße Ecke gehen soll, können Interessenten bis spätestens vier Monate vor der Vorführung einen Frühbucherrabatt in Anspruch nehmen. Er senkt die Preise für Heiße Ecke Tickets um 15 Prozent. Die günstigsten Karten kosten dann nur 16,83 Euro. Diese Heiße Ecke Tickets sind damit um fast drei Euro günstiger.

Daneben können Schüler, Studierende, Senioren, Menschen mit Schwerbehindertenausweis (ab GdB 70) sowie Gruppen ab 20 Personen Ermäßigungen in Anspruch nehmen. Beachten Sie bitte die Sonderkonditionen und Ausnahmen für diese Fälle. Das Schmidts Tivoli, die zugehörigen Toiletten und der Theatersaal mit zwei Rollstuhlplätzen sind barrierefrei.

Heiße Ecke: Angebote für regelmäßige Gäste

Spontane Kulturfreunde, die Stammgäste im Schmidt Theater sind oder werden möchten, können 50 Prozent der Eintrittpreise an der Abendkasse sparen. Die erforderliche SpontanCard 50 kostet 50 Euro und gilt für alle Hausproduktionen wie die Heiße Ecke und Gastspiele mit Ausnahme von Sonderveranstaltungen. Neben den Aufführungen im Schmidts Tivoli gilt die Ermäßigung übrigens auch für das Schmidts Theater und das Schmidtchen.

Heiße Ecke – Das St. Pauli Musical – Hotelangebote

Gutscheine für die Heiße Ecke Hamburg

Wer Gutscheine für das Musical Heiße Ecke schenken möchte, kann sie im Schmidt Theater kaufen. Allerdings bietet der Veranstalter sie nicht für spezifische Stücke an. Der Gutschein gilt für alles und nicht etwa für Heiße Ecke Tickets.

Beschenkte können dann entweder den Eintritt für das Stück ihrer Wahl bezahlen, oder sich mit Essen und Getränken im Theatersaal und dem zugehörigen Restaurant Dips ’n Stix im Schmidt Theater versorgen lassen. Der Gutscheinwert kann frei gewählt werden, auf Wunsch gibt es die passende Hülle dazu. Man kann sich den Gutschein aber auch ausdrucken.

Weitere Informationen zum Musical Heiße Ecke und dem Schmidts Tivoli Theater in Hamburg finden Sie auch hier!

Weiterführende Links:
Schmidt Theater Hamburg
Die Königs vom Kiez
Cindy Reller