Die Laeiszhalle Hamburg – mehr als 100 Jahre Geschichte

Eine Spielstätte mit Tradition

Die Laeiszhalle Hamburg ist ein Veranstaltungsort, der bereits im Jahr 1908 eingeweiht wurde und damit mehr als 100 Jahre Geschichte aufweist. Die Orgel im großen Saal stammt aus dem Jahr 1951 und überzeugt durch ihren einzigartigen Klang. Die von den Architekten Martin Haller und Emil Meerwein entworfene und erbaute Veranstaltungshalle wurde im neubarocken Stil erbaut und hat unter anderem die Bombardierungen des zweiten Weltkriegs unbeschadet überstanden.

Insgesamt finden Sie vier verschiedene Räumlichkeiten in der Laeiszhalle Hamburg:
– Großer Saal
– Kleiner Saal
– Studio E
– Brahms-Foyer

In der Zeit des Nationalsozialismus wurde der Ort in Musikhalle Hamburg umbenannt. Diese Umbenennung wurde allerdings erst im Jahr 2005 rückgängig gemacht. Seit diesem Zeitpunkt heißt der Veranstaltungsort wieder Laeiszhalle Hamburg. Sie steht damit zu den langen Wurzeln und der Tradition des altehrwürdigen Gebäudes.

In der Laeiszhalle Hamburg sind großer Saal und kleiner Saal baulich sehr gut voneinander getrennt. Sie müssen also keine Einflüsse anderer Veranstaltungen fürchten. Der große Saal bietet rund 2025 Sitzplätzen und der kleine Saal 640 Sitzplätze. Beide bieten eine sehr gute Akustik und sind hervorragend ausgestattet.

Egal welche Veranstaltung Sie in der Laeiszhalle Hamburg besuchen, Sie werden sowohl vom Erscheinungsbild des Gebäudes als auch vom Sitzkomfort der Säle mehr als begeistert sein. Wenn Sie von der Laeiszhalle Hamburg Bilder betrachten, erkennen Sie sofort den einzigartigen Charakter des Veranstaltungsortes.

Das Orchester der Veranstaltungsstätte sind die Symphoniker Hamburg, welche regelmäßig die verschiedenen Veranstaltungen in der Laeiszhalle begleiten. Zudem ist die Laeiszhalle Hamburg der Veranstaltungsort vieler großer Ensembles aus Hamburg und Umgebung.

So bietet in der Laeiszhalle Hamburg der Spielplan unter anderem Veranstaltungen vieler Orchester. Albert Schweitzer Jugendorchesters, des Hamburger Oratorienchors, des Haydn-Orchesters Hamburg und des Landesjugendorchesters Hamburg. Neben vielen anderen Ensembles ist somit für eine große Vielfalt im Spielplan gesorgt. Praktisch jeder Musikgeschmack wird in der Laeiszhalle bedient.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Laeiszhalle Hamburg hängen unter anderem vom Spielplan des Veranstaltungsortes ab. Die Halle öffnet immer nur zu den entsprechenden Veranstaltungen. Allerdings gilt dies nicht für die Konzertkasse des Hauses, welche an sechs Tagen in der Woche für die Kunden geöffnet hat. Hier können Sie als Besucher die verschiedenen Tickets sowohl für die Laeiszhalle Hamburg als auch für die Elbphilharmonie erwerben.

Geöffnet ist die Konzertkasse von Montag bis Freitag von 11 – 18 Uhr. Samstags bleibt die Kasse von 11 – 16 Uhr für Kunden geöffnet. Einzig Sonntags bleibt die Konzertkasse geschlossen. Telefonisch erreichbar ist die Konzertkasse zudem von Montag bis Samstag von 10 – 18 Uhr. Somit ist es für Sie problemlos und einfach möglich für die verschiedenen Veranstaltungen in der Laeiszhalle Hamburg die gewünschten Karten zu erwerben.

Parkplätze in direkter Umgebung des Veranstaltungsortes

Parken in Hamburg ist immer ein Problem. Dennoch gibt es nahe der Laeiszhalle eine ganze Reihe unterschiedlicher Parkplätze, welche Sie in Teilen kostenfrei und in Teilen kostenpflichtig nutzen können. Kostenlos Parken ist unter anderem auf dem Parkplatz Holstenglacis und auf dem Parkplatz am Tschaikowskiplatz möglich. Kostenpflichtig und in unmittelbarer Nähe zur Laeiszhalle liegen die Parkplätze am Johannes-Brahms-Platz und an der Handwerkskammer. Diese sind nur vier beziehungsweise zehn Gehminuten vom Veranstaltungsort entfernt.

Daher ist es problemlos möglich direkt in der Nähe der Laeiszhalle einen Parkplatz zu finden. Allerdings müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass vor allem bei Veranstaltungen im großen Saal viele Gäste die Laeiszhalle besuchen und somit die Parkplätze schnell knapp werden können. Häufig rentiert es sich nahe der Laeiszhalle Hamburg ein Hotel zu suchen oder die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vorzunehmen.

Essen und Trinken in Veranstaltungsnähe

Der große Vorteil der Veranstaltungstätte liegt in ihrer zentralen Lage. Wenn Sie nahe der Laeiszhalle Hamburg ein Hotel buchen, profitieren Sie von den sehr kurzen Wegen zur Vorstellung und nach derselben. Beispielsweise liegt das Scandic Hamburg Emporio gerade einmal eine halbe Gehminute vom Veranstaltungsort entfernt, sodass Sie den höchsten Komfort genießen können. Auch das Intercity Hotel Hamburg Dammtor Messe liegt nur 400 Meter vom Veranstaltungsort entfernt. Es bietet somit eine sehr gute Erreichbarkeit.

Doch wie schaut es mit der kulinarischen Versorgung rund um die Laeizhalle Hamburg aus. Möchten Sie vor der Vorstellung noch in aller Ruhe etwas essen oder trinken, sollten auch Restaurants und Bars in unmittelbarer Nähe liegen. In unmittelbarer Umgebung der Laeiszhalle Hamburg finden Sie verschiedene Bars, Restaurants und Cafés. Bestens geeignet um Hunger und Durst problemlos und stilvoll zu stillen. Besuchen Sie beispielsweise die Brasserie Marblau oder das Restaurant H2O mit seiner beliebten Bar und genießen Sie verschiedene Köstlichkeiten.

Beide Restaurants sind weniger als 200 Meter von der Laeiszhalle entfernt und somit bequem fußläufig zu erreichen. In einem Umkreis von rund 500 Metern finden Sie eine ganze Reihe unterschiedlicher Angebote. Für jeden Geschmack und für jedes Budget findet sich eine passende Location. So können Sie einfach und unkompliziert in der Nähe der Laeiszhalle Hamburg essen und gut gesättigt die gebuchte Veranstaltung genießen. Auch die Bars in unmittelbarer Umgebung sind einen Besuch wert und haben auch nach der Veranstaltung für Gäste geöffnet.

Musicals und Veranstaltungen

Mit dem großen und dem kleinen Saal stehen in der Laeiszhalle Hamburg zwei Spielorte zur Verfügung. Diese können sowohl für Comedy und Unterhaltung als auch für musikalische Aufführungen verwendet werden. Wenn Sie von der Laeiszhalle Hamburg den Spielplan erfahren und die verschiedenen Programme betrachten möchten, können Sie unter anderem die Laeiszhalle Hamburg auf Facebook besuchen. Dort werden sowohl die aktuellen als auch die zukünftigen Aufführungen umfassend angekündigt. Unter anderem wird in der Laeiszhalle Hamburg das Musical „That’s Life“, das große Sinatra-Musical aufgeführt. Es wird durch die hervorragende Akustik des Saales perfekt getragen.

Auch viele weitere Musical-Vorstellungen finden im großen Saal des Veranstaltungsortes statt. Dank des regelmäßig wechselnden Programms kommen Liebhaber der unterschiedlichsten Musicals problemlos auf ihre kosten.

Weiterführende Links:
Scandic Emporio Hamburg
Intercity Hotel Hamburg Dammtor Messe